Samstag, 13. Juli 2013

ADAMS in Berlin!

Das 3. Konzert unseres Konzert-Sommer steht an! Nach Ewigkeiten (..genau genommen sind's fast 2 Jahre! °_°;) können Rike und ich endlich wieder zusammen eine Band live in Berlin sehen. Da Berlin für uns beide ja praktisch vor der Haustür liegt, entfällt diesmal auch die lange Anreise! :D (..nicht, dass wir nicht gerne unglaublich lange Wege für unsere Lieblingsbands nehmen! X'D) Diesen Abend werden uns ADAMS die Ehre geben, die ich HIER ja schon ein wenig vorgestellt hab! ^^


Das Konzert von ADAMS war ja eher eine Spontan-Entscheidung und nicht in unserer ursprünglichen Konzert-Sommer-Planung vorgesehen, aber da es ja nur in Berlin war, musste ja nicht großartig geplant werden. Deswegen war ich an dem Tag auch noch arbeiten (von 01:00 - 09:30), dann schnell Hause noch etwas schlafen (10:30-13:30), dann duschen, etwas essen, Konzert-fertig machen (inkl. Foto machen für Twitter! X'D) und dann saß ich gegen 17:00 schon im Zug Richtung Berlin!

[Der heutige konzertbegleitende Twitter-Spam wird Ihnen präsentiert von @Zelda_Kasahara, @dancininacirle und @AZURA2401! ;D]




..war dann auch gar nicht so schlimm, weil man nur seinen Ausweis zum Einlass brauchte! ;D


Ich war die mit dem sexy Blümchen-Hemd! X'D

Allein Zug fahren ist so spannend~! |D

Um 18:00 hab ich dann Rike am Ostbahnhof eingesammelt, wo wir noch schnell ein bisschen Schoki für ADAMS gekauft und einen Liebesbrief an ADAM & Shota geschrieben haben. Nachdem wir dann noch unsere überflüssiges Gepäck in einem Schließfach verstaut haben, sind wir weiter zum Privatclub gefahren, wo das Konzert stattfinden sollte. Glücklicherweise mussten wir dafür nur noch weitere 10 Minuten mit S- und U-Bahn fahren und mit der altbewährten Technik "Wir rennen einfach den Leuten hinterher, die so aussehen, als wollten sie zum selben Konzert wie wir" haben wir den Club auch zügig gefunden! X'D

Love Letter~

Noch fröhlich-frisch am Ostbahnhof! ^^

Um 19:00 sollte eigentlich Einlass für die VIP-Inhaber sein, die wir ja waren, nur war die Band zu dem Zeitpunkt noch nicht da, weil sie -wie uns dann zum Glück von einer Fotografin gesagt wurde- sehr lange im Stau standen, weil es bei Magdeburg einen schweren Verkehrsunfall gab und es deswegen enorme Verzögerungen gab. Sie wären aber schon fast da, wir sollten uns also noch ein wenig gedulden. Gesagt, getan~ |D



Warten ist uncool! D:

So konnten wir uns noch ein gutes Bild von den anwesenden Fans machen. Das ist ja immer so eine Sache. Bei Dir en grey waren die Fans ja eher so -sagen wir mal- semioptimal, aber hier schien es ein ganz vernünftiger Haufen zu sein. Es waren etwas 80 Leute da, davon genau 4 männliche Fans! Doch so viele.. X'D Jedenfalls haben wir keine bekannten Gesichter gesehen, außer unserer moldawischen Zug-Bekanntschaft, die wir auf dem Weg zu Calmando Qual/Plunklock kennengelernt hatten!

Totale Begeisterung! XD

Außerdem waren noch relativ viele polnische Fans angereist. Ursprünglich war ja auch ein Konzert in Polen geplant, aber irgendwas war im Vorfeld vorgefallen, sodass es kurzerhand wieder abgesagt wurde. Ich glaube, ein Fan hat sich ziemlich unmöglich Steff (dem Veranstalter) gegenüber verhalten und ihn beschimpft, sodass er die Konsequenzen daraus gezogen hat! o_O Krass, aber trotzdem gute Entscheidung, wie ich finde. Er reißt sich schließlich den Popo auf, um japanische Bands herzuholen und Konzerte für relativ wenig Geld auf die Beine zu stellen. Fans, die das nicht zu schätzen wissen und sich dann noch beschweren wegen was-auch-immer, sollten den Konzerten am besten fernbleiben.

Natürlich war's auch blöd für die polnischen Fans, die sich vernünftig verhalten haben und wegen einer Person auf das Tour-Date in Polen verzichten mussten, aber Steff hatte so viel Herz und hat den polnischen Fans, die extra nach Deutschland angereist waren und VIPs-Tickets hatten, die ersten Einlass-Nummer überlassen.

Derweil wurde es auf der anderen Straßenseite lauter und es zog eine Demonstration vorbei. Wobei es warum ging, hab ich schon wieder vergessen, nur die Masse an Polizei-Kräften machten mir etwas Angst! o_O Nach vielleicht 10 Minuten war der "Spaß" aber auch schon wieder vorbei und wir warteten immer noch. Gegen 20:00, wo eigentlich schon der normale Einlass beginnen sollten, waren ADAMS immer noch nicht da, aber kurze Zeit später regte sich endlich was und der Veranstalter sagte uns, dass ADAM & Shota noch schnell einen Soundcheck machen müssten und dann würde es endlich losgehen.

Besagte Demonstration! o_o

Für mich sah das immer noch aus wie eine Frau! X'D

Drolliger Staff-Typ, der Fotos von uns gemacht hat! *3*

Weil um 23:00 schon die nächste Veranstaltung im Privatclub stattfinden sollte, wurde das VIP-Event, was eigentlich zwischen 19:00 und 20:00 abgewickelt werden sollte, verschoben und fand jetzt nach dem Konzert draußen statt. Toll, da durften wir ein Foto mit der Band machen und nach dem Konzert sehen wir bestimmt schön speckig-glänzend-schwitzig und überhaupt total zerwühlt aus. Egal, ich hatte Handspiegel und Puder mit. Um das Nötigste zu retten, wird das schon reichen! X'D

Der VIP-Einlass erfolgte dann nach Nummern, Rike war Nummer 23, ich Nummer 25. Insgesamt gab es 31 VIPs. Wir haben dann einen Deal mit Nummer 24 gemacht, sodass Rike mit ihr getauscht hat. Niemand trennt uns, höhö! ♥ Drinnen ging's dann erstmal zum Merchandise-Tisch. Es gab allerlei Zeug (Siehe unten!), aber die tollsten Sachen, nämlich Fotos und Polaroids, die ADAMS extra noch für Berlin gemacht hatten, waren schon ausverkauft! T_T

Ich weiß nicht, wie viele Fotos es gab, aber es gab 50 Polaroids und wie ich später von VIP Nr. 11 erfahren hab, hatte sie das letzte Polaroid bekommen und irgendwer vor ihr hatte bestimmt 10 Polaroids gekauft. Die Dinger haben 5€ pro Stück gekostet! Wie kann man nur so gierig sein? =__=° Ich hätte es besser gefunden, wenn man die Polaroids auf max. 2 Stück pro Person beschränkt hätte, besser noch auf ein Polaroid pro Person. So hätten definitiv mehr Leute was davon gehabt.. >__>

Naja, ich hab dann einfach einmal alles, was noch da war gekauft, bis auf den Hoodie, der mich dann nicht so überzeugt hatte. Was ich erst später gesehen hatte: Alle CDs, die man kaufen konnte, waren signiert! *-* Das hat ein wenig über die gierigen Polaroid-Käufer hinweggetröstet! X3 Wir haben uns dann einen Platz am rechten Bühnenrand gesucht, von dem wir auch super auf die Backstage-Tür schielen konnten, durch die ADAMS noch ein paar Mal im Laufe des Abends rein- und rausgehen sollten.

Doppelseitiges Poster (Motiv auf der anderen Seite wie das Cover von der Bittersweet-Single + Tourdaten - 15€), Flyer (jeweils 5€), Tattoos (2€), Singles (jeweils 15€), Album (25€)

Nachdem dann alle im Club waren ging's auch schon ziemlich schnell los. Da der Privatclub so klein war und es keinen gesonderten Zugang zur Bühne gab, kamen ADAM & Shota einfach von vorn durch die Fans zur Bühne! X'D (..die oben erwähnte Backstage-Tür haben sie dann erst bei den Zugaben genutzt! ^^) Dabei sind sie direkt an uns vorbei gelaufen und mein erster Eindruck war "Omg, sind die beiden hübsch! *__*"! Sie sahen ja auf Fotos und in ihren Videos ja schon schnucklig aus, aber die Realität ist noch mindestens 10 Mal besser! Wenn jetzt noch die Show stimmt, scheint's ein guter Abend zu werden! ;D

Ich versuche, die nächsten Absätze jetzt nicht allzu fangirl-mäßig zu schreiben, aber das fällt mir ehrlich gesagt sehr schwer, denn ich hab mein Herz an die Beiden verloren! ♥ Ich war selten so hin und weg nach einem Konzert! Hach~ ♥ Also bitte verzeiht mir, wenn ich zu sehr ins Schwärmen gerate! ;D

Wo soll ich anfangen? Vielleicht erstmal zur Setlist: Eigentlich haben sie alles gespielt was in ihrer Diskografie zu finden! Im Einzelnen sind das folgende Songs (in unbestimmter Reihenfolge):
(Fast alle ihre Songs haben ADAMS auch auf Youtube hochgeladen, also hab ich einfach alles verlinkt, was zu verlinken geht! ;D)

Dizzy Love haben sie sogar 2 Mal gespielt, was auf jeden Fall einen gute Wahl war, denn den Song konnte wirklich jeder im Publikum mitsingen! ♥ Meinetwegen hätten sie auch alle Songs doppelt und dreifach spielen können, aber dafür war die Zeit ja leider zu knapp. Ganz besonders hab ich mich auch über Bittersweet gefreut, denn der Song dudelt grad bei mir rauf und runter! ♥♥♥

[Diese 3 Fotos sind die einzigen brauchbaren, die ich selbst machen konnte! ^^]

Shota ♥ 

ADAM ♥

ADAM ♥ Shota

Die Jungs haben von der ersten Minute an alles gegeben und haben viel mit den Fans agiert und uns zum Mitmachen aufgefordert. Das passierte eher auf nonverbaler Ebene, aber das finde ich vollkommen okay! Ein Motto! (dt. Mehr!/Weiter!) versteht man schon und ein paar englische Worte (Are you ready? JUMP!!) hatten ADAM & Shota ja dann doch noch parat! ^^

[Alle folgenden Fotos sind von Saki Violet und Oliwia Ziarkowska! Ihre Facebook-Profile sind bei jedem Foto verlinkt! Wenn euch die Fotos gefallen, dann dankt den Beiden und guckt euch ihren restlichen Fotos an! :D]

[© Saki Violet | Quelle]

[© Oliwia Ziarkowska | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

ADAM war sehr lasziv in seinen Bewegungen und seiner Mimik und man konnte nur schwer die Augen von ihm lassen. Sein Outfit machte das definitiv nicht besser, denn er trug das transparente Hemdchen, was er schon im Bittersweet-PV anhatte. Spätestens als er immer wieder den Fans zugezwinkert hat, war's um mich geschehen und ab da fand ich ihn nur noch hinreißend! ♥

[© Saki Violet | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

Shota stand dem in Nichts nach, auch wenn er etwas subtiler war. Er leckte sich hier und da über die Lippen und spielte sehr virtuos auf seiner Gitarre! Da er der Besser in Sachen Englisch war, redete er die meiste Zeit mit uns, was viel umjubelt wurde, aber selbst wenn er japanisch geredet hätte, wär's okay gewesen. Jede lautstarke Reaktion des Publikums hat er mit einem bezaubernden Lächeln belohnt! ♥

[© Oliwia Ziarkowska | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

Überhaupt hatte ich das Gefühl, dass die Beiden nur schwer ihre Ernsthaftigkeit behalten konnten. Immer wieder blitzte bei ihnen die Freude darüber durch, dass sie so von den Fans geliebt werden. Mich würde wirklich interessieren, wie es bei ihren Konzerten in Japan ist. Vor wie vielen Leuten spielen sie da? Welche Reaktionen bekommen ADAM & Shota dabei? Wo machen ihnen die Shows mehr Spaß: Japan oder Europa?

[© Oliwia Ziarkowska | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

Süß von den Fans (..ich glaube, es waren sogar die extra aus Polen Angereisten!) fand ich auch, dass sie während BOKUNOSEI rote und weiße Rosen hochgehalten haben. Wenn man sich ein bisschen durch die diversen Blogs von ADAMS geklickt hat, weiß man, dass besonders ADAM Blumen über alles liebt und er hat sie auch dankbar am Ende des Songs von den Fans angenommen, als Shota schon von der Bühne gegangen war! ♥

[© Saki Violet | Quelle]

[© Oliwia Ziarkowska | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

Ich glaube, ADAM & Shota hätten sich uns gerne mehr mitgeteilt, sich noch öfter bedankt als sie es eh schon getan haben, uns öfter gesagt, wie sehr sie uns lieben, aber die fehlenden Englisch-Kenntnisse waren den Beiden etwas im Weg. Besonders ADAM hat sich ein paar Mal hilfesuchend zu Shota umgedreht, wenn er nicht weiter wusste, aber gerne irgendwas sagen wollte. Ein Tipp fürs nächste Mal: Sagt einfach Daisuki, ArigatouAishiteru oder was auch immer. Wir verstehen euch schon! ;)

[© Saki Violet | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

Wo die Worte nicht gereicht haben, haben ADAMS Taten sprechen lassen und uns mit viele Fanservice beglückt. Vielsagende Blicke wurden zwischen den Beiden ausgetauscht, subtile Berührungen hier und da und 2-3 Mal sind ADAM & Shota auch noch etwas mehr auf Tuchfühlung gegangen. Beispielsweise während Sweet Dreams, als sie zusammen in ein Mikro gesungen haben und ihre Münder nur noch gefühlt wenige Millimeter voneinander entfernt waren (Videobeweis HIER!). Davon wird bestimmt der eine oder andere Fan süße Träume gehabt haben! ;D

[© Saki Violet | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

Als der allerletzte Song zu Ende war, haben sich ADAM & Shota sogar geküsst bzw. etwas getan, was einem Kuss sehr nahe kam. Ihre Lippen lagen aufeinander, ihre Münder waren etwas geöffnet, aber es gab keine großartige Bewegung. Es war mehr ein Standbild eines sich anbahnenden Kusses..? Versteht mich einer? XD Egal, was diese beiden hinreißenden Personen getan oder eben nicht getan haben, es war trotz alledem der krönende Abschluss eines grandiosen Konzerts! ♥

[© Oliwia Ziarkowska | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

[© Saki Violet | Quelle]

Ich hab zwar selbst auch 2 Videos gemacht, aber die sind nicht sonderlich gut (..wer sie trotzdem sehen möchte: HIER klicken! ;D)! Dafür ist hier ein Zusammenschnitt von 4 verschiedenen Songs vom Berlin-Konzert! ^^


Ich hab hier und da schon gelesen, dass sich manche mehr Fanservice gewünscht hätten, aber ich fand's so genau richtig. Dadurch, dass die eindeutig homoerotischen Annäherungen doch recht rar gestreut waren, hätte auch jemand, der nicht so der Fan davon ist, das Konzert genießen könnte, ohne sich in irgendeiner Weise unwohl zu fühlen. Außerdem müssen sich ADAMS so nicht auf irgendein Image reduzieren lassen à la "Das sind die Typen, die sich die ganze Zeit nur anschwulen und begrabbeln". Der Fokus liegt eindeutig auf der Musik und damit transportieren sie ja auch sehr gut ihr Konzept, wenn auch wesentlich subtiler, als durch ihr Auftreten (..besonders wenn man sich als Fan erst die Übersetzungen ansehen muss, um zu verstehen, worum es in ihren Songs geht. Ich persönlich muss das noch nicht mal tun. Ich höre ihre CDs auch so auf und runter! ^^)

Wer sich noch mehr an ihrem Fanservice erfreuen will: Hier ist ein Video von ihren Konzert in Köln! ;D



Es ist mir eigentlich mittlerweile auch vollkommen egal, ob ADAM und/oder Shota auch wirklich homosexuell sind oder Homosexualität nur durch ihr Konzept vertreten. Letztendlich wissen das nur die Beiden und das ist auch gut so! :) Es ist wirklich ein mutiger Schritt, sich so einem Thema zu widmen, wo es doch in ihrem Heimatland nicht wirklich akzeptiert ist. In Europa haben sie auf jeden Fall ein offenes, unterstützendes Publikum dafür gefunden und ich denke auch, das gibt ihnen sehr viel Kraft, ihre Ideen umzusetzen und weiterzuverfolgen! ♥ Meinetwegen dürfen sie gern sofort wiederkommen! ♥♥♥

Noch ganz benommen und unendlich zufrieden ging's dann auch schon mit dem nächsten Programmpunkt weiter. Da schon um 23:00 die nächste Veranstaltung im Club auf dem Plan stand, mussten wir zügig die Räumlichkeiten verlassen. Laut Steff würde es aber noch ein Handshake für jeden am Ausgang geben. Rike und ich haben noch schell ein eiskaltes Wasser getrunken und gecheckt, ob wir für's Foto noch einigermaßen passabel aussahen und dann haben wir uns auch schon in die Schlange eingereiht.

Wir waren ziemlich weit vorn und konnten nur bei den Leute vor uns sehen, dass ADAM & Shota jedem nicht nur die Hand geschüttelt, sondern auch alle umarmt haben! °___°; Eigentlich ist das ja immer so eine zwiespältige Sache, weil man sich ja nicht unbedingt sehr frisch nach einem Konzert fühlt und Japaner allgemein nicht so körperkontaktfreudig sind und man sie ja zu nichts für sie Unangenehmen zwingen möchte, aber die Initiative ging dabei wirklich von ADAMS aus, also müsste man sozusagen ran, ob man wollte oder nicht! X'D

Mal ehrlich, wie kam man auch 2 Japaner widerstehen, die sich so freuen und einen so hinreißend und überglücklich anlächeln, einem nochmal persönlich danken und dann noch so innig umarmen? ♥ Alle Sorgen darüber, wie man grad aussieht, waren vergessen und -OH GOTT!- die beiden haben so unglaublich gut gerochen! *-* (Einem Foto auf Facebook zufolge müsste mindestens einer der Beiden GUCCI Guilty getragen haben, was interessanterweise ja ein Frauen-Duft ist, und in meiner Euphorie hab ich mir ein paar Tage später dasselbe Parfüm gekauft! X'D Das Hemdchen, was ADAM in Luxemburg getragen hat, ist übrigens von H&M, 15€, FRAUEN-ABTEILUNG! ;D) Shota hat mich fast zerdrückt und seine Wange an meine gepresst. Das war mir fast schon etwas zu nah, aber manche Fans hat's noch "schlimmer" erwischt, denn sie wurden mit einem Küsschen auf die Wange beglückt! ;D

Nachdem dann alle Fans aus dem Club waren, durften wir VIPs noch auf unsere Fotos warten. Ursprünglich sollte ja immer 2 Leute auf ein Foto mit der Band und dabei sollte es streng nach Nummern gehen, aber durch die ganze Verspätungssache wurde dann alles über den Haufen geworfen und jeder durfte, wenn er wollte, allein ein Foto mit ADAM & Shota machen. Rike und ich als EVES mussten natürlich zusammen ein Foto mit ADAMS machen! ♥ Wir haben uns dann noch je einen Flyer signieren lassen und dann hieß es auch schon Abschied nehmen von diesen überaus tollen Männern! Q_Q

Wir haben etwas zu überschwänglich gegrinst, das musste zensiert werden! X'D Hach, Shota's Lächeln~ ♥

Auf dem Rückweg waren wir uns einig, dass dieses Konzert einfach toll war und in einem einfach nur das wunderschöne Gefühl von Glückseligkeit hinterlässt. Für ADAM & Shota lohnt es sich auf jeden Fall, in Zukunft stundenlang durch die Gegend zu reisen! ;D







Zu Hause angekommen bin ich vor lauter Euphorie erstmal gar nicht zur Ruhe gekommen und war noch bis 03:30 wach. Um 07:30 bin ich dann schon wieder aufgestanden, weil es noch so viel vor und für DEATHGAZE zu tun gab, aber das lest ihr dann im nächsten Konzert-Bericht! ;D










ADAM & Shota haben später noch ein Foto mit allen Fangeschenken auf Facebook/tumblr hochgeladen! Ich sehe unsere Schokolade und erahne, wo unser Briefchen liegt! ^^

Kommentare:

  1. Man, der Bericht ist ja echt mega lang geworden, aber ich hab fast alles gelesen! ;D
    Ein wenig überrascht bin ich jetzt echt gewesen, dass das Konzert in Polen abgesagt wurde, weil Steff ein Problem mit nur einem einzigen Fan hatte? Finde ich ehrlich gesagt ein wenig unprofessionell. Er will ernstgenommen werden und wenn er dann so reagiert, kann er das wohl vergessen. Aber ich bin eh nicht so der Astan Fan. Finde die Art und Weise der Orga nicht so pralle und hab auch nur wenig Lust die Tickets immer direkt bei ihm zu bestellen - was ist so schwer daran Tickets über Eventim & Co laufen zu lassen? - aber das ist nur einer der Gründe, warum ich schon sehr lange auf keinem von Astan organisierten Konzert war.
    Dass dieses allerdings so toll war, freut mich für euch zwei :) Ich kannte die vorher gar nicht, bzw habe erst von denen erfahren kurz bevor die dann auch hier waren und habe mir nur einen Song von den Jungs angehört und den nicht mal bis zu Ende, weil's einfach nicht meine Musik ist... Aber für die Fans freut's mich! ;)
    Noch mehr freue ich mich allerdings auf deinen DEATHGAZE Bericht, haha!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs lange Kommentieren des langen Berichts! XD

      Ich glaube, ich hab dazu mal eine Aussage von Steff höchstpersönlich bei Facebook gelesen. Er meinte wohl, bei diesen ganzen Ticket-Seiten würde er erst das Geld nach dem Konzert bekommen, aber er brauch's einfach vorher, um alles zu organisieren. Klingt eigentlich recht einleuchtend für mich! ^^;

      Ich kannte ADAMS eigentlich auch nicht, bevor mir Steff eine Einladung zu dem Konzert geschickt hat! X'D Ich hatte schon vorher mitbekommen, dass er 1-2 Bilder von ihnen gepostet hatte, hab mich aber auch erstmal nicht weiter dafür interessiert. Nach der Einladung hab ich mir dann doch mal 1-2 Songs angehört und im Prinzip war's dann meine liebste beste Konzert-Begleitung Rike, die sich aus Begeisterung einfach ein Ticket gekauft hatte und dann hab ich auch mitgezogen und mir auch eins bestellt! Beste Entscheidung EVER! X'D

      Löschen
  2. Wow.. das ist ja ein MONSTER-bericht. Aber man bekommt einen guten Eindruck von eurem kleinen 'Ausflug'. <3
    Hach~ ich wäre ja auch so gern hin gefahren, aber naja. Vielleicht kommen sie ja mal wieder. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch inständig, dass sie bald wiederkommen! °^° Die Beiden wollen auf jeden Fall kommen und ich denke mal, wenn man oft genug Steff auf den Keks geht, holt er sie bestimmt wieder her! :D Dann musst du auch unbedingt hingehen! *_*

      Löschen
  3. Seeehr ausfürhlicher Bericht. Hat einen aber null gelangweilt von mir aus hätte er noch länger sein können xD..(finde es besonders gut, dass du echt alles immer noch verlinkst und raussuchst etc. Daumen hoch für deine Mühe ehrlich :)) Finde es echt schön wie dankbar die beiden einfach sind und das auch zeigen wirklich lieb und unglaublich süß.. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! ^^
      Ich hoffe auch, dass die Beiden sich diese Dankbarkeit und Herzlichkeit bewahren! <3

      Löschen
  4. Herrlicher Konzertbericht. Ich find das voll süß, wie sehr du dich auch jetzt noch darüber freust, auf dem Konzert gewesen zu sein.
    Ich finds toll, dass sie sich bei jedem Fan am Ende noch bedankt haben, das klingt so richtig herzlich von den beiden, sehr lieb ♥
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. WAS AZURA SAGT!!! <3
    Immer wieder gern.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...